Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmenden und Mitwirkenden des Bundeskongress Schulsozialarbeit 2019. Sie alle haben zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beigetragen und diese ermöglicht.

Sie finden die Jenaer Erklärung zum Bundeskongress Schulsozialarbeit 2019 hier: Erklärung des Bundeskongress Schulsozialarbeit 2019

Haben Sie noch etwas beim Bundeskongress liegen gelassen? Hier finden Sie Fotos mit unseren Fundstücken.

Alle Referent*innen des Kongresses wurden eingeladen, uns ihre Präsentationen der gehaltenen Veranstaltungen zugänglich zu machen. Die eingegangenen Materialen finden sie hier: Vortrags- und Workshoppräsentationen


Der diesjährige Bundeskongress fand 2019 in Jena statt und bot fast 600 Teilnehmer*innen, drunter 120 Refrent*innen verschiedenste Vorträge, Foren, Workshops zu gesellschaftspolitischen Fragen, Konzepten, Handlungsansätzen und aktuellen Herausforderungen in der Schulsozialarbeit. Neben Inputs wurde der Austausch zwischen den Fachkräften aus Praxis, Verbänden, Verwaltung, Lehre und Forschung ermöglicht.

Veranstalter sind der Kooperationsverbund Schulsozialarbeit mit seinen Mitgliedern und ihren entsprechenden Verbänden, das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, die Stadt Jena sowie das Organisationsberatungsinstitut Thüringen - ORBIT.

Eingeladen sind Fachkräfte aus Jugendhilfe und Schule, Verantwortliche bei Trägern, in der Verwaltung und Politik, Lehrende und Forschende der Sozialen Arbeit.

Das umfangreiche Programm mit ca. 100 Vorträgen, Workshops und Foren können Sie hier einsehen: Hier gelangen Sie zum Download des Programmes.

 

Angela Lorenz, Larisa Meinunger, Ines Morgenstern, Thomas Pudelko, Claudia Seibold

 

Wir freuen uns sehr, dass die Verlagsgruppe Beltz mit einem Bücherstand auf dem Bundeskongress vertreten sein wird.